0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


LASEA Weichkapseln 56 St

von Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG

Artikelnummer: 05489632
Packungsgröße 56 St
Lieferzeit: 1 Werktag

 

 

Zusatzempfehlung
nur 12,45 € **

Packungsgröße 50 g

Grundpreis 24,90 € / 100 g

nur 22,50 € **

Packungsgröße 20 ml

Grundpreis 112,50 € / 100 ml

Kunden kauften auch...
nur 54,87 € **

Packungsgröße 100 St

Grundpreis 0,55 € / 1 St

nur 11,90 € **

Packungsgröße 10 St

Grundpreis 1,19 € / 1 St

nur 9,17 € **

Packungsgröße 100 St

Grundpreis 0,09 € / 1 St

nur 7,87 € **

Packungsgröße 100 St

Grundpreis 0,08 € / 1 St

Durchbrechen Sie den Kreislauf der Unruhe

Stress auf Arbeit und zu Hause, das Smartphone bleibt nicht still, Beruf, Privatleben und die Freizeit werden immer mehr belastender für Körper und Geist. Ruhige Minuten gibt es immer weniger, denn immer ist etwas zu tun. Ständig grübelt man über etwas nach und ständig hat man ein komisches Gefühl etwas vergessen zu haben oder etwas falsch gemacht zu haben. Irgendwann halten uns diese Gedanken nicht nur tagsüber auf Trab, sondern lassen uns auch nachts schlecht schlafen. Das Resultat: Am nächsten Tag ist man noch weniger belastbar. Ein Teufelskreislauf stellt sich ein, den man augenscheinlich nicht entkommen kann. Lasea® Weichkapseln kann Ihnen helfen dieses Karussell anzuhalten. Mit dem speziellen Öl aus Arzneilavendel ist es optimal geeignet um innere Unruhe, Angstgefühle und daraus resultierende Schlafstörungen zu reduzieren. Lasea® überzeugt vor allem durch den pflanzlichen Wirkstoff der weder abhängig, noch tagsüber müde macht.

 

Lavendel für die Nerven

Täglich prasseln unzählige Reize auf uns ein, die gefiltert und verarbeitet werden müssen. Bei permanenter Überforderung kann unser natürlicher Reizfilter aus dem Gleichgewicht geraten. Lasea® kann die Reizfilterfunktion unseres Nervensystems verbessern, die Übererregung der Nervenzellen reduzieren und so die Anspannung lösen. Wir werden ruhiger und können besser abschalten. In der Folge schlafen wir nachts besser und starten gut erholt in den neuen Tag. Das in Lasea® enthaltene Lavendelöl ist der Schlüssel für den Erfolg und setzt sich – wie es für pflanzliche Arzneimittel charakteristisch ist – aus mehreren Stoffen zusammen. Dabei kommt den beiden natürlichen Substanzen Linalool und Linalylacetat besondere Bedeutung zu. Lasea® bringt wichtige Botenstoffe der Reizwahrnehmung und -verarbeitung wieder ins Gleichgewicht und wirkt so der Übererregung von Nervenzellen entgegen. Das in Lasea® enthaltende Lavendelöl wird entsprechend den Vorgaben des Europäischen Arzneibuchs hergestellt und geprüft, wobei das von Lasea® hergestellte Öl diese hohen Qualitätskriterien sogar noch übertrifft. 

 

Die Beruhigung von Lasea®

  • Gegen innere Unruhe, Angstgefühle und Schlafstörungen
  • Arzneilavendelöl als pflanzlicher Wirkstoff
  • Ohne Müdigkeitserscheinungen am Tag
  • Ohne Gewöhnungseffekt

 

Einnahme von Lasea® Weichkapseln

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Erwachsene ab 18 Jahren einmal täglich eine Weichkapsel. Die Weichkapseln werden unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (vorzugsweise mit einem Glas stillem Wasser) zu einer Mahlzeit eingenommen. Lasea® sollte nicht im Liegen eingenommen werden. Lasea® ist nicht für die Akuttherapie schwerer Angstzustände, wie z. B. Panikattacken, vorgesehen. Die Wirkung tritt verzögert ein. Das heißt, dass eine spürbare Wirkung erst innerhalb weniger Tage eintritt. In den folgenden Wochen nimmt die Wirkung kontinuierlich zu. Die Dauer der Anwendung von Lasea® ist prinzipiell nicht begrenzt. Lasea® ist gut verträglich und auch bei Langzeiteinnahme besteht weder ein Abhängigkeitsrisiko noch kommt es zu einer Abschwächung der Wirkung bzw. zu einer Gewöhnung (im Sinne einer Dosissteigerung, um dieselbe Wirkung zu erreichen).

 

Pflichttext: Lasea® Wirkstoff: Lavendelöl Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Unruhezuständen bei ängstlicher Verstimmung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

PZN 05489632
Anbieter Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Packungsgröße 56 St
Produktname Lasea
Darreichungsform Weichkapseln
Monopräparat ja
Wirksubstanz Lavendelöl
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Bei der Einnahme sollten Sie aufrecht stehen oder sitzen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen oder Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Erwachsene 1 Kapsel 1-mal täglich zum gleichen Zeitpunkt, unabhängig von der Mahlzeit

- Nervöse Unruhe

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Lavendel und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:

- Aussehen: winterharter Halbstrauch mit schmal-lanzettlich geformten graugrünen Blättern an aufrechten Zweigen, kleine violette röhrenförmige Blüten mit intensivem Duft stehen in ährenförmigen Blütenständen
- Vorkommen: Mittelmeergebiet
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: ätherisches Öl (Linalool, Linalylacetat)
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: hauptsächlich Extrakte und Destillate der Blüten
Vor allem Linalool und Linalylacetat sollen für die beruhigende und krampflösende Wirkung von Lavendel verantwortlich sein. Zusätzlich hemmt Linalool das Wachstum einiger Keime.

Zusammensetzung bezogen auf 1 Kapsel

80 mg Lavendelöl

+ Gelatine polysuccinat

+ Glycerol 85%

+ Rapsöl, raffiniert

+ Sorbitol

+ Carminsäure, Aluminiumsalze

+ Patentblau V, Aluminiumsalz

+ Titandioxid

 

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
- Übelkeit
- Aufstoßen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Warenkorb

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Kundenkonto
Newsletter
Bestellschein