0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


Blutdruckmessen

Wir messen Ihren Blutdruck regelmäßig und sagen Ihnen, wie sie Ihre Lebensgwohnheiten anpassen können. Denn Bluthochdruck ist eine ernstzunehmende Erkrankung und kann unangenehme Folgen haben.

Unbehandelt kann Bluthochdruck zu Folgeschäden wie Herzinfarkt und Schlaganfall führen. Ist der Blutdruck zu hoch, warnt er den Betroffenen jedoch in der Regel nicht durch Beschwerden. Sie können Ihren Hochdruck nicht spüren! Nur eine Kontrollmessung kann Aufschluss darüber geben, ob Ihr Blutdruck die Normwerte übersteigt – auch wenn Sie sich gut fühlen.

Regelmäßige Messungen können Sie schützen.

 

Wie messen Sie ihren Blutdruck richtig?

 

Für die Selbstmessung des Blutdrucks stehen Ihnen verschiedene Geräte zur Auswahl. Bevorzugt werden Messgeräte verwendet, welche die Messung halb, oder vollautomatisch (in der Regel am Handgelenk) durchführen. Bitte lesen Sie zum richtigen Bedienen Ihres Gerätes die Gebrauchsanleitung des Herstellers. Zudem wird eine Messung gemeinsam mit
Ihrem Arzt oder Apotheker empfohlen.

  • Legen Sie das Messgerät der Beschreibung nach, richtig an
  • Messen Sie den Blutdruck nach Möglichkeit regelmäßig zu festen Zeiten, am besten morgens und abends. und immer am gleichen Arm.
  • Vor der Messung sollten Sie sich einige Minuten (ca. 3-5 Minuten) im Sitzen entspannen.
  • Halten Sie wahrend der Messung die Blutdrukkmessstelle (z. B. das Handgelenk) etwa auf Höhe des Herzens. (bei Handgelenkgeräten)
  • wärend der Messung bitte nicht sprechen
  • Warten Sie bitte etwa 5 Minuten, bevor Sie eine erneute Messung durchführen.
  • Der gemessene Blutdruck wird immer mit zwei Werten, dem systolischen (oberen) und dem diastolischen (unteren) Wert, angegeben (z. B. 120/80, gesprochen ,“120 zu 80”). Die Einheitist mmHg, gesprochen “Millimeter Quecksilbersäule”, undbeschreibt die Höhe der Säule, die der Blutdruck bei einem Druckmesser mit Quecksilbersäule erzeugen würde.

Zusätzlich sollten Sie lhren Puls regelmäßig messen. Moderne Blutdruckmessgeräte messen diesen automatisch mit. Sie können den Puls aber auch mit Zeige- und Mittelfinger an der Innenseite des Handgelenks tasten. Zählen Sie die Pulsschläge 15 Sekunden lang und multiplizieren Sie sie anschließend mit vier.

 

Blutdruck bei Erwachsenen

 

normal < 140 / 90 mmHG
optimal < 120 / 80 mmHG

 

Zielblutdruck laut Deutscher Hochdruckliga

 

Generell < 140 / 90 mmHG
Diabetiker < 130 / 80 mmHG
Niereninsuffizienz < 130 / 80 mmHG
Bei Proteinurie > 1g / Tag < 125 / 75 mmHG

 

Arten von Blutdruckmessgeräten

 

Oberarmmessgeräte     Messgeräte für das Handgelenk
Vorteile Nachteile
genau die Größe
setzt richtige Benutzung voraus benötigt Ablagefläche bei Benutzung
konstante Meßergebnisse  
Vorteile Nachteile
die Größe
(ideal für Reisen)
die Benutzung
(genaue Positionierung erf.)
der Preis
(günstiger als Oberarmmessgeräte)
keine konst. Messergebnisse bei Fehlbedienung

 

 

Warenkorb

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Merkzettel
Kundenkonto
Newsletter
Bestellschein
Rezepte einlösen